Sie sind hier: Aktuelles / News

Kontakt

DRK-Ortsverein Hohenlimburg e.V.
Jahnstr. 17
58119 Hagen 
Tel  (02334) 92 46 61
Fax (02334) 92 46 63

info[at]drk-hohenlimburg[dot]de

Großübung am 09.05.2015

Auch wir waren bei der Großübung der Stadt Hagen am 09.05.2015 mit unserem Verpflegungstrupp im Einsatz und haben dort 250 Einsatzkräfte mit einem warmen Mittagessen versorgt.

Verpflegungstrupp für Wohnungbrand in Garenfeld

Am 11.12.14 ging um 10.09 Uhr der Melder für den Verpflegungstrupp. Es wurden 50 Portionen Essen für die Einsatzkräfte geordert, die bei dem Wohnhausbrand in Garenfeld vor Ort waren. Nach etwas mehr als einer Stunde konnten die eingesetzten Kräfte mit einem Frühstück, vor allem auch mit Kaffee versorgt werden, denn die Wetterverhältnisse (Regen und heftiger Wind) waren alles andere als angenehm.

Mitgliederversammlung 10.11.2014

Ehrungen und Neumitglieder (Bild1 ,v.l.):

  • Sandra Weiß (30 Jahre Mitgliedschaft)
  • Sven Bornemann (Neumitglied)
  • Sina Bullenda (Neumitglied)
  • Peter Berlet (35 Jahre Mitgliedschaft)
    2. Vorsitzender
  • Rene Hemmer (Neumitglied)
  • Marvin Loch (Neumitglied)
  • Karin Hagenkord
    (40 Jahre Mitgliedschaft)Schriftführerin

    es fehlen :
  • Mandana Feldmann (Neumitglied)
  • Sigfried Fey (35 Jahre Mitgliedschaft)

Dank an Carina und Mareen,
 da sie erstmalig die 1-wöchige Herbstfreizeit des JRK (hier Rügen) selbstständig organisiert und durchgeführt haben.
-Fam. Hagenkord fuhr als "Gast" mit ;)

Bild 2 (v.l.)

  • Karin Hagenkord (JRK Leitung)
  • Carina Schiffer (Gruppenleiterin)
  • Mareen Steen (Gruppenleiterin)
  • Michael Hagenkord (JRK Leiter)

 

 

 

7. Hagener Blutspendemarathon am 24.11.2013

Hagen hat sich wieder einmal von seiner besten Seite gezeigt. 886 Spender, davon 149 Neuspender haben die Stadthalle besucht, um beim 7. Blutspendemarathon dabei zu sein. Somit wurde fast das Rekordergebnis von 898 Spendern aus dem Jahre 2008 erreicht. Danke an alle Lebensretter!. Unter dem Motto „Mach mit - jeder Tropfen zählt!“ spendeten zahlreiche Menschen den kostbaren Lebenssaft. Auch Helfer des DRK Ortsvereins Hohenlimburg waren vor Ort, um durch ehrenamtliches Engagement die Arbeit dort zu unterstützen. Unser Foto zeigt unsere Helfer, die für die Aufnahme von Erstspendern eingesetzt wurden.

Nachfolgefahrzeug des in den Ruhestand gegangenen Rettungsdienstwagens

Um bei örtlichen Sanitätsdiensten oder bei Großschadenslagen auch weiterhin optimale Hilfe anbieten zu können, löste am 17.07.2012 ein neuer Rettungswagen das alte, leider zu dem Zeitpunkt nicht mehr diensttaugliche Fahrzeug ab.

Nachdem sich herausstellte, dass der vorherige RTW keine Dienste mehr würde ausüben können, war schnell der Entschluss gefasst, den Wagen in jedem Fall zu ersetzen, denn die Nachfrage nach sanitätsdienstlicher Betreuung von Veranstaltungen aller Art ist nach den tragischen Ereignissen in Duisburg stark angestiegen.

Durch ehrenamtliches Engagement haben es die vielen Helfer um den Leiter der Abteilung Rettungsdienst des DRK Hohenlimburg, Jan Vesper, geschafft, dem gebraucht erworbenen Rettungswagen zu neuem Glanz zu verhelfen und ihn rettungsdiensttechnisch auf den aktuellen Stand zu bringen. Wie schon beim Vorgängerfahrzeug waren auch hier eine neue Fahrzeugbeklebung, Rettungsmaterial und einige Reparaturen nötig.

Obwohl auch dieser „neue“ RTW nicht im Regelrettungsdienst der Stadt Hagen verplant ist, unterstützt er dort bei Engpässen. Ansonsten wird der Wagen insbesondere für Sanitätswachen bei Großveranstaltungen genutzt, steht darüber hinaus aber auch für Einsätze der DRK-Einsatzeinheit II bei Großschadenslagen, für überregionale Katastrophenschutzeinsätze und als mobile Wache zur Verfügung.